Man muss um eines Baumes willen,nicht den ganzen Wald ausrotten.
                                                                           (unbekannt)

Aktuell

Bildschirmfoto 2021-08-10 um 14.34.26.png

Aktionstage Landbau NRW: 
https://www.oekolandbau-nrw.de/besucher/

31. August, 19.30 Uhr

Wir wissen genug. Klimawandel und Handeln

Der Klimanotstand ist da. Absterbende Wälder rundherum, extreme Hitze in Westkanada, abschmelzende Gletscher und Eisformationen, Starkregen und andere Extremwetterereignisse. Nicht nur für die Landwirtschaft sind die Folgen massiv und die notwendigen Veränderungen gravierend. Wir alle werden uns verändern müssen, eine Gestaltung der Anpassung an den Klimawandel ist notwendig.  Und wir müssen drüber reden, wie es werden soll. Wie der Weg sein kann, den wir gehen werden. Ein Gegensteuern ist  machbar, wir wissen wie es gehen könnte - wir müssen es gemeinsam anpacken!

Mit Dr. Udo Engelhardt, Meeresbiologe, renomierter Korallenforscher und Klimaschützer; in Kooperation mit der AG esTUTsichWAS e.V.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8. September, 19.30 Uhr

Die Landwirtschaft der Zukunft - bäuerlich, vielfältig, naturnah

Aktionswoche Jeder Hof zählt!: 
www.abl-ev.de/aktionswoche

Die Landwirtschaft ist im Umbruch: Tierwohl und neue Ställe auf der einen Seite, billige Lebensmittel auf der anderen. Klima- und Umweltschutz als zentrale Ziele und die Erzeugung hochwertiger Lebensmittel. Wie bekommen wir mehr Wertschöpfung auf die bäuerlichen Betriebe? Was kann die Bevölkerung, was die Politik tun? Und was müssen die Bäuerinnen und Bauern selbst dazu beitragen? Möglichst ohne Pestizide, mit mehr Tierwohl und einer angepassten Düngung  - für und in einem lebendigen ländlichen Raum.

Mit Dr. Ophelia Nick, Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und Sprecherin der BAG Landwirtschaft B90/Die Grünen

Beide Veranstaltungen Open Air und unter Beachtung der dann gültigen Corona-SchutzVO.

Vielfalt Wald, Naturland Hof Kaiser, Burbecker Str 6, 57368 Lennestadt, 0151-44344721


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AbL_web.png

Bauernhöfe unterstützen, Tiere & Klima schützen!
Am Samstag, den 18. Januar waren 27.000 in Berlin für die Agrarwende und gutes Essen - jung und alt, Stadt und Land gemeinsam auf der Straße. Unsere Bewegung lebt: In den letzten 10 Jahren haben über eine Viertelmillion im Januar demonstriert - für eine enkelgerechte Landwirtschaft mit mehr Tier-, Umwelt- und Klimaschutz.

500,- € Spende für Projekt „1000 Schulen für unsere Welt“

Spende_web.png

Bürgermeister Hundt (links) freut sich über die Spende von Dr. Gregor Kaiser.

Lennestadt. Zu einer Spendenübergabe für das Projekt „1000 Schulen für unsere Welt“  trafen sich Bürgermeister Stefan Hundt und Bio-Weihnachtsbaumproduzent Dr. Gregor Kaiser im Lennestädter Rathaus. „Anlässlich unseres Weihnachtsbaumverkaufs in Oberelspe  sammeln wir immer Spenden für eine gute Sache. Dieses Jahr haben wir uns für „1000 Schulen für unsere Welt“ entschieden. Es gibt Kinderpunsch, Glühwein und Weihnachtsgebäck gegen eine Spende. In diesem Jahr sind knapp 450,- € zusammen gekommen. Die haben wir auf 500,- € aufgestockt. Allen Unterstützern sei herzlich gedankt,“ so Dr. Kaiser.  Bürgermeister Hundt bedankte sich im Namen der Stadt Lennestadt und wies ergänzend darauf hin, dass in diesem Jahr auch den Ratssaal ein Bio-Weihnachtsbaum schmückte.

Weitere Infos: https://www.lennestadt.de/engagiert/1000-Schulen-f%C3%BCr-unsere-Welt?&La=1
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anfang Mai 2019 strahlte WDR 5 einen Beitrag zur Zukunft des Waldes aus.
Neben dem Stadtwald Remscheid und dem Landesbetrieb Wald und Holz ging es auch um unseren Betrieb:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-das-feature/audio-schaeden-und-chancen--der-wald-in-nrw-100.html

----------------------------------------------------------


Wir wird ein Weihnachtsbaum bio?

Die Initiative Bioweihnachtsbaum, die wir vor drei Jahren mit gegründet haben, hat ein kleines Video produziert: wir zeigen, wie  wir produzieren und welche Gründe für den Biobaum sprechen"

Hier geht es zum Video.

 

----------------------------------------------------------

Wiederverkäufer gesucht

Wir sind seit Herbst 2015 auch Naturland-zertifizierter Betrieb und würden uns freuen, andere von Naturland zertifizierte Bauernhöfe, Hofläden, Gärtnereien etc.  als Wiederverkäufer unserer Weihnachtsbäume und Schnittgrün gewinnen zu können. Wir produzieren v.a. Nordmanntannen, Nobilis und Blaufichten und lassen unsere Kulturen von Schafen  beweiden. Interessierte Wiederverkäufer-Betriebe werden gebeten, sich mit dem Betriebsleiter Gregor Kaiser in Verbindung zu setzen. Wir haben in diesem Jahr noch Nordmann und Blaufichten für Wiederverkäufer im Angebot (1.09.17). Bitte melden unter Email

-----------------------------------------------------------

25 Jahre AG es TUT sich WAS

Seit 25 Jahren setzt sich die AG es TUT sich WAS für Toleranz und Humanität ein - und gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Dies ist in den heutigen Zeiten wichtiger den je. Wir haben zum "Jubiläum" einige Veranstaltungen organisiert. HG Butzko in Meggen am 7.9.17 und eine Ausstellung im Rathaus Lennestadt vom 29.9.-13.10..

-----------------------------------------------------------
Bundestagswahl 2017 -

für Nachhaltigkeit und eine Landwirtschaft mit Zukunft: GRÜN wählen. Hier gehts zur Bundespartei.

-----------------------------------------------------------
Die Landtagswahl NRW -

gutes Ergebnis in Lennestadt als Direktkandidat für die GRÜNEN, aber natürlich nicht zufrieden mit dem Abschneiden auf Landesebene.

-----------------------------------------------------------

Auf Platz 40 der Landesliste gewählt
Zehn Stunden saßen die Delegierten der Grünen NRW am Samstag 24.09. schon zusammen. Der letzte Wahlgang des Tages stand an, Platz 40 der Reserveliste zur Landtagswahl sollte noch besetzt werden.
Dr. Gregor Kaiser, Delegierter des Olper Kreisverbandes und Landtagskandidat ging auf die Bühne, stellte sich vor, hielt eine tolle Rede und wurde nach einem spannenden Zweikampf mit Niklas Graf aus dem KV Wesel gewählt, nachdem zuvor mehrere andere Bewerber ausgeschieden waren. Er erhielt viel Applaus für seine Rede, in der er den ökonomischen Mainstream kritisierte und das Denken in Alternativen forderte.

-----------------------------------------------------------
Demo gegen TTIP und CETA in Köln am 17. September 2016

Gregor Kaiser, Staatsekretär Horst Becker und Landwirt Rudi Schwamborn. Vier Stunden Treckerfahrt hin und 4 Stunden zurück. Aber es hat sich gelohnt.
Hier findet sich ein Aufruf der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft zu dem Thema.

-----------------------------------------------------------

Biologische Vielfalt in Weihnachtsbaumkulturen
Zu einer Flächenbesichtigung im Rahmen des Projekts Biodiversität in Weihnachtsbaumkulturen kamen die Projektpartner Mitte August zusammen und besichtigten u.a. eine Kultur von unserem Betrieb. Unter Leitung von Prof. Fartmann, Uni Osnabrück (5 v.l.) und gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU, www.dbu.de)  werden in einem zweijährigen Projekt die Vielfalt von Vogel-, Spinnen-, Laufkäfer- und Pflanzenarten untersucht sowie Bodenproben gezogen. Neben unseren Flächen werden Flächen des konventionellen Produzenten Wilhelm Becker-Gödde untersucht, sowie Fichtenforst und Grünland. Projektpartner sind neben den beiden Betrieben die LWK Meschede, die Uni Osnabrück und die Biologische Station Hochsauerland.


-----------------------------------------------------------

Braune Post zu Ostern
Zwei Tage nach Ostern bekamen Gregor Kaiser und andere Grüne in Lennestadt Post der rechtsradikalen Organisation Der III. Weg. Sie wurden zur Ausreise aufgefordert, weil sie sich für Flüchtlinge einsetzen und gegen Rassismus und rechte Gewalt streiten. Hier ein Artikel aus der WP vom 1. April 2016.

-----------------------------------------------------------

AbL-Landesvorstand
Gregor Kaiser in Landesvorstand gewählt
Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft wurde Gregor Kaiser als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung.

-----------------------------------------------------------

TERMINE: Filmmreihe Weltsichten
Auch im Jahr 2017/18 zeigt die AG es TUT sich WAS e.V. ihre Reihe Weltsichten jeweils um 20 Uhr im Kino Altenhundem. Die Termine in 2017 sind:
9. Okjtober: Deportation Class
13. November: Beyond the red lines

-----------------------------------------------------------
 

Bildschirmfoto 2018-08-05 um 11.59.01.pn

Bild: DBU